SCL stürzt den Favoriten

Fussball Stadtmeisterschaften: Nach Sattlers Eigentor verliert RWL das Finale mit 1:2. TSV nach 5:0 gegen Post SV Dritter. Postler Krzyzosiak sieht noch die rote Karte

Lüdenscheid  Stadtmeistertitel, Wanderpokal und die Siegprämie von 175 Euro, überreicht vom Stadtsportverbands-Beisitzer Frank Hymmen, gehen an den SC Lüdenscheid. Nicht einmal unverdient setzte sich das Labahn-Team gestern Abend gegen den favorisierten Bezirksligisten RW Lüdenscheid am Dickenberg mit 2:1 durch.
Richtig interessant wurde das Endspiel allerdings erst in der Schlussviertelstunde (Spielzeit 1x40 Minuten). Rot-Weiß hatte bis dahin fast ausschließlich auf spielerische Mittel gesetzt, der SC mit viel Kampf und Laufbereitschaft dagegen gehalten. Zu zwingenden Möglichkeiten kamen indes beide Teams nicht.
Das ändert sich erst mit der Führung für den A-Ligisten, die Dinctürk nach feiner Vorarbeit von Urkan erzielte (27.). Die Antwort kam fast postwendend: G. Inchingoli bediente Strongface maßgerecht - 1:1 (30.). Jetzt wurde es ein offener Schlagabtausch mit den besseren Möglichkeiten für den SC. Erst köpfte Dinctürk völlig freistehend übers Tor (36.), ehe drei Minuten später seine Hereingabe von Sattler unglücklich und unhaltbar für RWL-Keeper Kurzmann zum 2:1-Siegtreffer des SCL abgefälscht wurde.  

SC Lüdenscheid holt sich den Stadtpokal

Lüdenscheid  Der SC Lüdenscheid sicherte sich die Fußball-Stadtmeisterschaft 2011. Im Endspiel setzte sich der A-Kreisligist mit 2:1 gegen den favorisierten Bezirksligisten Rot-Weiß Lüdenscheid durch. Die Mannschaft von Trainer Guido Labahn kaufte im Endspiel den Rot-Weißen mit einer kämpferisch und läuferisch starken Leistung den Schneid ab. Auch im Spiel nach vorne hatte der SCL die klar besseren Chancen.

In der 27. Minute erzielte Dinctürk nach Vorarbeit von Urkan auch die verdiente Führung. Nur drei Minuten später schlug RWL zurück. Nach Vorarbeit von G. Inchingoli drückte Strongface den Ball über die Linie - 1:1. Nachdem Dinctürk in der 36. Minute aus fünf Meter die Entscheidung per Kopf verpasst hatte, führte seine Hereingabe eine Minute vor dem Ende zum Eigentor durch Mark Sattler - die Entscheidung war gefallen
 

Der SCL, links Michael Dolezych gegen R. El Alami, gewann die Lüdenscheider Stadtmeisterschaft (WR-Foto: Lutz Großmann)