Ein Tor entscheidet für SCL

Fussball-Kreispokal, B-Juniorinnen: Stange-Team setzt sich hauchdünn vor dem Nachwuchs des SC Plettenberg durch - Rot-Weiß Lüdenscheid auf Platz drei

Die Siegerelf mit dem Trainerduo Kerstin und Martin Stange
Die Siegerelf mit dem Trainerduo Kerstin und Martin Stange

Neuenrade   Spannung bis zur letzten Partie bot das Kreispokalturnier der B-Jugend-Fußballerinnen in Neuenrade. Am Ende gab ein einziges Tor den Ausschlag. Weil der SC Lüdenscheid eine Treffer mehr erzielt hatte als der punktgleiche SC Plettenberg, durften die Bergstädterinnen jubeln. Neben dem Sieg auf Kreisebene sicherten sich diese damit auch die Teilnahme am Westfalenpokalwettbewerb, der erstmals ausgespielt wird.
Zwei 3:0 Siege gegen den TuS Plettenberg und die in Unterzahl angetretenen Mädchen des RSV Meinerzhagen sowie torlose Remis gegen den Mitfavoriten RW Lüdenscheid und SC Plettenberg reichten dem SCL-Team von Trainerin Kerstin Stange zum Erfolg. Etwas enttäuscht landete der SC Plettenberg auf dem zweiten Platz. Denn im abschließenden Spiel gegen Meinerzhagen (4:0) fehlte den Vier-Täler-Städterinnen das nötige Schussglück, um den SC noch von der Spitze zu verdrängen. Mit nur einem Tor mehr hätte der TuS zumindest ein Elfmeterschießen gegen den SCL erzwungen.

Kreisliga-Tabellenführer RW Lüdenscheid belegte mit zwei Punkten Rückstand den dritten Platz. Vor allem in ihrer letzten Partie gegen den TuS Plettenberg versäumten es die Schützlinge von Trainer Frank Kölz, noch zum Spitzenduo aufzuschließen, weil sie viele gute Chancen ausließen. Von den Punkten her abgeschlagen belegten die Mädchen von vom TuS Plettenberg und RSV Meinerzhagen die folgenden Ränge.

Mit der Maßnahme, den Pokalwettbewerb an einem Tag durchzuführen, zeigte sich das Gros der Trainer durchaus zufrieden. Für etwas Unmut sorgte freilich die Wahl des Termins: Am letzten Wochenende der Herbstferien mussten fast alle Mannschaften mit C-Juniorinnen aufgestockt werden. Das aber hatte die Mannschaft des SC Lüdenscheid schon wieder vergessen, als Siegfried Friedrich, Koordinator für Mädchenfußball im Kreis, ihr den Pokal überreichte. Im ersten Spiel auf Westfalenebene treffen die Lüdenscheiderinnen am 21. Februar 2010 nun auf einen Vertreter aus dem Fußballkreis Bielefeld. (LN-ds) 

 

Sieg für Mädchen des SC Lüdenscheid

Kreisgebiet  In der Kreis-Endrunde, in der über den Meister des Fußballkreises Lüdenscheid entschieden wurde, setzten sich am Samstag im Neuenrader Waldstadion die B-Juniorinnen des SC Lüdenscheid siegreich in Szene. Dazu reichte der Mannschaft ein winziger Vorsprung von lediglich zwei Toren gegenüber dem punktgleichen Zweitplatzierten SC Plettenberg.

Die Viertäler-Städter hätten allerdings die Lüdenscheider noch abfangen können, wenn sie sechs Tore gegen Meinerzhagen erzielt hätten; es gab aber "nur" einen 4:0 Sieg. Auch der dritte Platz, der diesmal an RW Lüdenscheid ging, war umkämpft. Mit einem etwas besseren Ergebnis gegen den TuS Plettenberg wäre Rang zwei erzielt worden. Plettenberg kam auf Platz 4, der RSV Meinerzhagen auf Platz 5.